Geflochtene Schnur

von PetriAngler · 0 Kommentare

  • Empfehlen:
  • Empfehlen:

Die multifile geflochtene Schnur ist eine Alternative zur monofilen Schnur. Dabei hat die geflochtene Schnur einige Vor- und Nachteile gegenüber einen monofilen Nylonschnur, weshalb sie von vielen Anglern, besonders beim Spinnfischen gebraucht wird.

Inhalt:

1. Allgemeines zur geflochtenen Schnur

Im Vergleich zur monofilen Schnur besteht die geflochtene Angelschnur aus mehreren Kunststofffasern (Dyneema), die geflochten zu einer hohen Tragkraft bei geringer Dicke führen. Dabei ist die Schnur auch noch dazu weicher. Gegenüber äußeren Einflüssen ist die Schnur nicht ganz so empfindlich. Ausgenommen ist hier eine Temperatur von unter 0°C. Denn dann droht die geflochtene Schnur einzufrieren und schnell zu brechen. Allerdings gibt es auch speziell behandelte geflochtene Schnüre, die kein Wasser aufnehmen und daher nicht gefrieren können.

geflochtene Schnur

Geflochtene Schnur (grün)

Gegenüber Hitze und UV-Licht ist sie dagegen weniger empfindlich. Allgemein kann man sagen, dass die Lebensdauer der geflochtenen Schnur höher als bei einer monofilen Schnur ist. Doch warum wird sie noch geschätzt? Ein weiterer großer Vorteil ist die geringe (fast nicht vorhandene Dehnung). Gerade Spinnfischer wissen dies zu schätzen. Denn bei der Köderführung ist dies entscheidend, um einen schnellen und präzisen Anhieb zu setzen.

Ungefähre Angaben zur Tragkraft/Schnurdurchmesser:

  • 0,06 mm => 3,5 kg
  • 0,08 mm => 4,4 kg
  • 0,10 mm => 5,0 kg
  • 0,12 mm => 5,7 kg
  • 0,14 mm => 6,9 kg
  • 0,16 mm => 7,5 kg
  • 0,18 mm => 9,0 kg
  • 0,20 mm => 10,0 kg
  • 0,25 mm => 15,0 kg
  • 0,30 mm => 21,0 kg
  • 0,35 mm => 26,0 kg
  • 0,40 mm => 30 kg
  • 0,50 mm => 37,0 kg

2. Geflochtene Schnur am Vorfach

Friedfische sind gegenüber dicken Schnüren sehr misstrauisch. Deshalb kann es Sinn machen das Vorfach mit einer multifilen Schnur (geflochten) auszustatten. Wenn diese auch noch dem Untergrund angepasst ist, wird der nächste Karpfen sicher schon bald anbeißen.

Geflochtene Schnur am Vorfach

Geflochtene Schnur am Vorfach als Haarmontage

Beachtet muss auch hier werden, dass auch hier die Tragkraft (nicht der Schnurdurchmesser!) des Vorfachs geringer als die der Hauptschnur ist. So ist das Fischen fisch- und umweltgerecht. Fischgerecht, da ein gehakter Fisch mit einem kleinen Stück Schnur weniger gefährdet ist als mit Grundblei und kompletter Angelmontage. Umweltgerecht ist dies, weil so im Falle eines Hängers nur ein Stück Schnur mit Haken zurück bleiben.

3. Geflochtene Schnur aufspulen

Beim Aufspulen der geflochtenen Schnur ergeben sich häufig 2 Probleme:

  1. Aufgrund der Schnureigenschaften kann es passieren, dass die geflochtene Schnur sich verdreht, wenn sie nicht genügend halt auf der Angelspule hat.
  2. Wegen der geringeren Dicke der Schnur müssen mehr Meter geflochtene Schnur aufgespult werden, was teurer wird, obwohl die Schnur von der Länge selten benötigt wird.

Beim Aufspulen einer geflochtenen Schnur haben Angler unterschiedliche Methoden. So kleben einige Angler für einen guten Halt auf der Spule vorher Kreppband oder doppelseitiges Klebeband auf. Hier muss darauf geachtet werden, dass a.) beim Entfernen des Klebebands keine Kleberreste zurückbleiben und b.) sich kein Kleber auf die geflochtene Angelschnur durchdrückt.

Die wohl bessere Methode ist die geflochtene Schnur mit günstiger oder alter monofilen Schnur zu unterfüttern. Dies hat gleich 2 Vorteile: 1.) wird keine teure geflochtene Schnur verschwendet und 2.) ist der Halt der geflochtenen Schnur auf der Spule gesichert. Hier gilt es noch zu klären, ob monofile und geflochtene Schnur z.B. über einen Albright-Knoten miteinander verbunden werden. Meine absolute Empfehlung ist dies zu tun. Es kann doch mal passieren, dass ein etwas größerer Fisch anbeißt und die geflochtene Schnur dann komplett abzieht.

4. Geflochtene Angelschnur kaufen – Worauf achten?

Beim Kauf einer geflochtenen Angelschnur ist einiges zu beachten. Hier die wichtigsten Punkte:

  • Tragkraft: Die Tragkraft sollte dem Zielfisch entsprechend ausfallen. Da geflochtene Schnüre recht stark sind, reichen hier z.B. für das Hechtangeln bereits 8 bis 10 kg.
  • Verhältnis Tragkraft zu Schnurdurchmesser: Am Verhältnis Tragkraft-zu-Schnurdurchmesser erkennt man häufig bereits die Qualität einer Schnur. Günstige geflochtene Schnüre halten bei gleichem Durchmesser weniger aus. Aber Achtung: Die Angaben der Hersteller stimmen nicht immer.
  • Salzwasserbeständigkeit: Wer im Salzwasser auf Raubfisch angeln möchte, sollte darauf achten, dass die Schnur salzwasserresistent ist.
  • Farbe: Leuchtende Farben sind beim Raubfischangeln durchaus möglich und sinnvoll. So kann die Köderführung im Wasser besser beobachtet werden.
  • Frostschutz: Für das Angeln im Winter ist darauf zu achten, dass die Schnur kein Wasser aufnimmt.

Geflochtene Schnüre müssen nicht im Angelladen gekauft werden. Ich kaufe diese meist bei Amazon. Empfehlenswert sind hier die Marken Cormoran, Balzer, DAM und Berkley.

PetriAngler Hier schreibt Konstantin (der PetriAngler) aus Lehrte bei Hannover. Du findest mich auch auf Facebook oder Twitter. Meine Angelausrüstung und Köder kaufe ich unter anderem bei diesem bekannten Shop. Wenn dir meine Beiträge gefallen, dann teile sie doch einfach auf Facebook oder Twitter. :-)

Angler, die diese Seite besucht hatten, suchten auch nach:

geflochtene angelschnur, angelschnur geflochten, geflochtene schnur, angelschnur kaufen, multifile schnur, angelschnur geflochten tragkraft, angelschnur tragkraft, geflochtene angelschnur kaufen, angelschnüre geflochten, tragkraft geflochtene angelschnur

Hinterlasse einen Kommentar

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.