Hakenlöser

von PetriAngler · 0 Kommentare

  • Empfehlen:
  • Empfehlen:

Der Hakenlöser ist ein unverzichtbares Utensil des Anglers. Dem Namen entsprechend nutzt der Angler den Hakenlöser, um den Haken aus dem Maul eines untermaßigen Fisches zu lösen – genannt wird dies auch Abködern. Dabei gibt es viele verschiedene Arten von Hakenlösern. Der typische Hakenlöser ist ein Plastik-Stab mit zwei Verdickungen an beiden Seiten.

Hakenlöser

Typischer Hakenlöser aus Plastik

Die Verdickungen haben Einkerbungen in die die Schnur gelegt wird. An der Schnur wird der Hakenlöser in’s Maul des Fisches gezogen, um den Haken dann zu lösen. Bleibt die Schnur auf Spannung, kann es zu keinem erneuten Haken des Fisches kommen.

Hakenlösezange als Hakenlöser

Spitzzange als Hakenlösezange

Spitzzange als Hakenlösezange

Bei vielen Anglern ist die Hakenlösezange (auch Hakenklemme genannt) ebenfalls sehr beliebt. Günstig ist der Angler auf jeden Fall mit einer langen und dünnen Spitzzange dran. Da diese aber nicht besonders weit in das Fischmaul reicht, nutzen viele Angler auch eine Arterien Klemmzange, die im Internet oder in der Apotheke günstig zu haben ist.

Alternativ lässt sich eine Hakenlösezange natürlich auch im Angel-Shop erwerben. Diese besitzen teilweise einen sehr langen Schaft und ermöglichen das Lösen vom Haken selbst dann, wenn dieser tief verschluckt wurde. Beim Lösen mit der Hakenlösezange ist darauf zu achten, dass der Fisch beim Herausziehen des gelösten Hakens nicht erneut gehakt wird.

PetriAngler Hier schreibt Konstantin (der PetriAngler) aus Lehrte bei Hannover. Du findest mich auch auf Facebook oder Twitter. Meine Angelausrüstung und Köder kaufe ich unter anderem bei diesem bekannten Shop. Wenn dir meine Beiträge gefallen, dann teile sie doch einfach auf Facebook oder Twitter. :-)

Angler, die diese Seite besucht hatten, suchten auch nach:

hakenlöser, spitzzange, hakenlöser anleitung

Hinterlasse einen Kommentar

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.