Klemmblei

von PetriAngler · 0 Kommentare

  • Empfehlen:
  • Empfehlen:

Ein Klemmblei (auch Bleischrot oder Schrotblei genannt) ist ein rundes Blei mit, welches einen Spalt hat. Dadurch lässt sich das Klemmblei mit den Fingern an eine Schnur klemmen und wieder abnehmen. Eine Klemmblei Dose hat üblicherweise verschiedene Gewichtsgrößen der Klemmbleie. Die Gewichte eines Klemmblei Sortiments mit 70 Gramm Gesamtgewicht können von 0,10 g bis 0,64 g gehen.

Klemmblei

Klemmblei oder auch Bleischrot (0,4 bis 1 Gramm)

Das Bleischrot wird benutzt, um eine Posenmontage auszubleien. Da jede Pose eine Gewichtsangabe (Auftrieb) hat, ist dies erforderlich, um den Köder in die Tiefe zu bekommen. Dadurch stellt sich die Pose auf und dient dem Angler aus Bissanzeiger. Zum exakten Ausbleien können mehrere Strotbleie angeklemmt werden.

Tipp: Nie mit den Zähnen zusammendrücken oder öffnen. Das hat drei Nachteile: 1.) Blei ist ungesund, 2.) sind neue Zähne teuer und 3.) wird durch zu viel Kraft die Schnur beschädigt (Schnur reißt). Stattdessen lieber mit den Fingern zusammenquetschen und zur Not mit dem Angelmesser vorsichtig öffnen.

Bleischrot kaufen: So eine Dose mit Bleischrot kostet je nach Gewicht und Klemmblei-Größe zwischen 2 und 4 Euro. meist reicht das Sortiment dann aber auch für Jahre (vorausgesetzt der Angler geht damit sorgsam um).

PetriAngler Hier schreibt Konstantin (der PetriAngler) aus Lehrte bei Hannover. Du findest mich auch auf Facebook oder Twitter. Meine Angelausrüstung und Köder kaufe ich unter anderem bei diesem bekannten Shop. Wenn dir meine Beiträge gefallen, dann teile sie doch einfach auf Facebook oder Twitter. :-)

Angler, die diese Seite besucht hatten, suchten auch nach:

klemmblei, klemmblei angeln

Hinterlasse einen Kommentar

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.