Rutenhalter

von PetriAngler · 0 Kommentare

  • Empfehlen:
  • Empfehlen:

Rutenhalter (auch Banksticks genannt) sind Erdspeere auf die eine Rute abgelegt werden kann. Einfache Rutenhalter haben oben eine V-Form. Mit 2 Rutenhaltern liegt die Angelrute waagerecht und wird nicht etwa durch Dreck unnötigerweise schmutzig. Da die Rute in einer gewissen Höhe ist, muss der Angler sich nicht bei einem Biss großartig bücken und kann sofort den Anhieb setzen.

Rutenhalter - Banksticks

Rutenhalter / Banksticks (oben eine einfache und unten eine verstellbare Version)

Gut sind Rutenhalter, die in der Höhe verstellt werden können. Es kommt immer wieder vor, dass das Ufer nicht eben ist. Genau dann können die Rutenhalter entsprechend vorne höher und am Rutengriff tiefer gestellt werden. Rutenhalter mit Verstellmöglichkeit (siehe Foto oben) haben ein Gewinde, welches oft zu gängigen Bissanzeigern passt.

Tipp: Immer beim Verlassen des Angelplatzes nach Rutenhaltern Ausschau halten. Die Banksticks lässt man gerne mal stecken.

PetriAngler Hier schreibt Konstantin (der PetriAngler) aus Lehrte bei Hannover. Du findest mich auch auf Facebook oder Twitter. Meine Angelausrüstung und Köder kaufe ich unter anderem bei diesem bekannten Shop. Wenn dir meine Beiträge gefallen, dann teile sie doch einfach auf Facebook oder Twitter. :-)

Angler, die diese Seite besucht hatten, suchten auch nach:

welches gewinde rutenhalter, rutenhalter gewinde

Hinterlasse einen Kommentar

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.