Oberflächenmontage auf Karpfen und Forellenmontage für die Wasseroberfläche

von PetriAngler am 18. Januar 2012 · 4 comments

in Angelmontagen

  • Empfehlen:
  • Empfehlen:
Einfache Oberflächenmontage auf z.B. Karpfen

Einfache Oberflächenmontage auf z.B. Karpfen

Im Sommer, Herbst, Frühling, aber auch beim Angeln im Winter, kann es vorkommen, dass die Fische weit oben an der Wasseroberfläche nach Nahrung suchen. Es scheint, als wenn in tieferen Wasserschichten nichts beißen mag. Jetzt ist die Oberflächenmontage ideal, um Fisch zu überlisten. Besonders auf Forellen habe ich mit der Forellenmontage an der Wasseroberfläche gute Erfahrungen gemacht.

Inhalt:

1. Wann die Oberflächenmontage einsetzen?

Die Oberflächenmontage kann immer dann eingesetzt werden, wenn bemerkt wird, dass der Fisch sich an der Oberfläche aufhält. Bei Karpfen ist das in den heißen Sommermonaten. Sie wälzen sich gerne in der Nähe von Schilf. Forellen können auch im Winter an der Oberfläche sein. Meist machen Sie sich durch Sprünge am Morgen oder in der Abenddämmerung bemerkbar. Wer das Gewässer beobachtet, kann also schnell reagieren und auf eine Oberflächenmontage umsteigen.

Vorteile und Probleme der Oberflächenmontage:

Vorteil: Wasseroberfläche lässt sich leicht abfischen
Vorteil: sehr feine Montage
Nachteil: Enten sehen (und fressen) den Köder
Nachteil: bei Wind treibt der Köder schnell ab
Nachteil: geringes Gewicht ermöglicht ohne Wasserkugel keine weiten Würfe

[ Zur Übersicht ]

2. Oberflächenmontage auf Karpfen

Zum Sonnenbaden sind Karpfen an heißen Tagen im Sommer oft an der Wasseroberfläche. Als Angler erkennt man die Fische an den schwarzen Schatten. In Gruppen ziehen die Fische um das Wasser. Ob Karpfen dann auch an der Oberfläche Nahrung aufnehmen kann leicht getestet werden: Sobald du am Angelplatz eintriffst, einfach ein paar Stücke Weißbrot in das Wasser werfen und schauen, ob das Brot gefressen wird. Wenn ja, dann gleich auf Oberflächenmontage umrüsten und es kann losgehen. Die Oberflächenmontage ist eine der spannendsten Montagen, weil der Biss verfolgt und gesehen werden kann.

Einfache Oberflächenmontage auf z.B. Karpfen

Einfache Oberflächenmontage auf z.B. Karpfen

Als Hauptproblem der sonst sehr feinen Oberflächenmontage auf Karpfen stellt sich das geringe Gewicht heraus. Würfe sind maximal 20 Meter weit möglich. Angler müssen sich also zwangsläufig nahe am Hotspot befinden und sehr leise sein, um den Fisch nicht zu verscheuchen.

Aufbau der Oberflächenmontage auf Karpfen: Um die Montage aufzubauen, habe ich die Reihenfolge hier zusammengestellt:

  1. Hauptfach, dann Wirbel mit Karabiner
  2. Nun folgt das Vorfach mit einem Schlaufenknoten auf einer Seite
  3. Stopperknoten / Gummistopper aufziehen
  4. Perle aufziehen
  5. Pilotkugel
  6. Perle aufziehen
  7. Stopperknoten / Gummistopper aufziehen
  8. Haken

Bei der Montage können die Perlen und Stopper weggelassen werden, wenn die Pilotkugel fest auf der Schnur ist – sprich als Stopper fixiert werden kann.

Tipp: Vor dem Wirbel kann noch eine Wasserkugel platziert werden, falls Distanz erforderlich ist. Die Wasserkugel wird dann mit Perle und Stopper etwa 30 cm vom Wirbel entfernt fixiert.

[ Zur Übersicht ]

3. Forellenmontage für die Wasseroberfläche

Mit der Forellenmontage angele ich an Vereins- und Privatgewässern erfolgreich auf Forellen. Als Köder können Insekten, Maden oder Bienenmaden genutzt werden. Von Vorteil bei der Forellenmontage ist die Wasserkugel. Mit Wasser gefüllt lässt sich der Köder auch weit weg im See platzieren. Die kleinen Pilotkugeln kann man dann zwar nicht so gut bei Wellengang erkennen, dafür aber die Wasserkugel. Eine sehr feine Montage, die an der Oberfläche schnell Fische bringt.

Forellenmontage zum Oberflächenangeln

Forellenmontage zum Oberflächenangeln

Aufbau der Forellenmontage: Die Forellenmontage sieht vom Aufbau her recht kompliziert aus, ist sie aber nicht. Ich habe sie nachfolgend beschrieben. Die Forellenmontage habe ich an einer separaten Schnur. Das heißt, dass ich diese bei Bedarf schnell an den Karabiner hängen kann. Eine etwa 2 Meter lange 0,22 mm monofile Angelschnur reicht meist aus.

  1. Schlaufenknoten an einem Ende machen
  2. Vom anderen Ende wird dann ein Stopper aufgezogen, gefolgt von …
  3. Wasserkugel
  4. Perle
  5. Pilotkugel
  6. Perle
  7. 2 x Stopper
  8. Perle
  9. Pilotkugel
  10. Perle
  11. Stopper
  12. ca. in der Mitte zwischen 2. Pilotkugel und dem Ende wird ein Bleischrott geklemmt
  13. An das Ende wird ein Plättchenhaken mit einem Plättchenknoten befestigt

Wie bereits geschrieben ist die Forellemontage zum Oberflächenangeln eine sehr feine und erfolgsversprechende Montage und verspricht gerade am Morgen und in der Dämmerung viele Forellen.

[ Zur Übersicht ]

Hast du Fragen oder Verbesserungsvorschläge zur Oberflächenmontage? Welche Forellenmontage kennst du zum Angeln an der Wasseroberfläche?



PetriAngler Hier schreibt Konstantin (der PetriAngler) aus Lehrte bei Hannover. Du findest mich auch auf Facebook, Google+ oder Twitter. Meine Angelausrüstung und Köder kaufe ich unter anderem bei diesem bekannten Shop. Wenn dir meine Beiträge gefallen, dann teile sie doch einfach auf Facebook oder Twitter. :-)

{ 4 Kommentare… lies sie unten oder füge einen hinzu }

Helmut Januar 20, 2012 um 11:48

Angeln mit einer Oberflächenmontage für Karpfen ist bei Wind beinahe ein Ding der Unmöglichkeit und ist mit viel Frustration verbunden, mit Ausnahme bei Rückenwind. Eine ähnliche Themenbehandlung zeigten sie auch mal in der Sendung “Angebissen!”, die übrigens sehr empfehlenswert ist. Das Karpfenangeln zu dieser Jahreszeit erspar ich mir aber lieber, und warte noch auf den Frühjahr, denn bei dieser Kälte ist Geduld ein seltenes Gut.

Antworten

PetriAngler Januar 21, 2012 um 09:41

Hallo Helmut,

das mit dem Wind ist wirklich ein Problem. Es gibt dafür aber auch eine Lösung. Binde dir einen frei verschiebbaren Seitenarm an die Montage an der ein Blei platziert wird. Dadurch steht die Montage auch bei Wind relativ fest am Angelplatz.

Karpfenangeln per Oberflächenmontage ist natürlich nichts für den Winter. Auf Forelle geht es dennoch. War es vor wenigen Tagen erfolgreich. Die Fangmeldung folgt, wenn ich ein wenig Zeit finde.

Petri vom
PetriAngler

Antworten

Lars Januar 31, 2012 um 11:34

Ich habe bisher auch viele viele frustrierende Momente mit Oberflächenmontagen erlebt, wenn es windig gewesen ist. Das mit einer Bleiplatzierung sollte ich mal probieren, allerdings warte ich ebenso wie Helmut mit dem Karpfenangeln erst einmal auf das Frühjahr. Zudem ist der Winter jetzt ja richtig eingekehrt…Deine Bilder gefallen mir übrigens sehr gut, die sind wirklich gelungen und sind schön übersichtlich.
Petri Heil

Antworten

Simon Februar 9, 2013 um 22:21

anstatt der wasserkugel nehme ich lieber einen spirolino…oder noch sehr viel lieber einen forellenwaggler mit 8-10g wurfgewicht.
auf deiner zeichnung sind 2 piloten zu sehen…ich nehme nur einen in ovaler form.hat weniger scheuchwirkung und die tiefe lässt sich mit 3 stoppern pro seite bestens einstellen.
gruß aus hamburch…

Antworten

Angler, die diese Seite besucht hatten, suchten auch nach:

forellenmontage, forellenmontagen, frolic angeln, forellen angeln, forellenmontage im sommer, oberflächenmontage, forellenmontagen bilder, forellenmontage im winter, wasserkugelmontage, oberflächenmontage karpfen

Hinterlasse einen Kommentar

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: