Petzl Tactikka Plus: Kopflampe mit Rotlicht zum Angeln

von PetriAngler am 8. April 2013 · 1 Kommentar

in Angel-Tipps

Petzl Stirnlampe verpackt

Petzl Stirnlampe verpackt

Meine LED Lenser H7R, die ihr noch unter „Kopflampe“ sehen könnt, hat den Geist aufgegeben. Zunächst war es nur ein Wackelkontakt. Irgendwann ging sie gar nicht mehr – letzte Reparaturversuche waren vergeblich. Daraufhin habe ich mich also nach einer neuen Kopflampe umgeschaut und bin im zweiten Anlauf auf die Petzl Tactikka Plus gestoßen. Sie hat sogar einen zuschaltbaren Rot-Filter.

Inhalt:

1. Kopflampe vom Baumarkt? Blos nicht!

OBI Biber

Für meine LED Lenser H7R habe ich tief in die Tasche gegriffen. Leider hat sie beim letzten Quappenangeln den Geist aufgegeben. Diesmal dachte ich mir: Probiere ich mal eine Kopflampe vom Baumarkt aus. Die kosten teilweise unter 10 Euro und haben ebenfalls LEDs. Beim nächsten OBI habe ich dann eine gefunden, die nach einem 95%-Nachbau meiner LED Lenser H7R aussah. Von der LED habe ich natürlich nicht die vergleichbare Leistung erwartet. Funktionieren sollte sie aber. Den genauen Preis kenne ich nicht mehr: Es waren aber unter 10 Euro und inklusive Batterien.

Zu Hause ausgepackt dann die Ernüchterung: Kabelbruch genau an der Stelle wo das Kabel in das Gehäuse geht. Zurück zum Obi und die Lampe an der Info vorgezeigt. Kein Problem meinter der Mitarbeiter. Man fragt mich, ob ich das Geld ausgezahlt haben möchte oder Ersatz. Ich entschied mich für den Ersatz. Diesmal bot mir freundlicherweise der Mitarbeiter/Filialleiter an in der Filiale die neu verpackte Lampe zu öffnen. (K)eine Überraschung: Auch dieses Modell wieder mit einem Kabelbruch an exakt (!) der gleichen Stelle. Ich habe mir mein Geld auszahlen lassen und merke mir: Blos keine Kopflampe beim Baumarkt kaufen.

[ Zur Übersicht ]

2. Drei Kopflampen im Vergleich

Im Internet habe ich mir verschieden Kopflampen angeschaut. Letztendlich habe ich mir 3 Modelle nach Hause bestellt:

  1. Ein neues Modell der LED Lenser H7R (Preis: ca. 53 EUR)
  2. SIGMA SPORT Stirnlampe HEADLED (Preis: ca. 18 EUR)
  3. Petzl Tactikka Plus (Preis: ca. 39 EUR)

LED Lenser H7R: Die LED Lenser H7R ist das teuerste Modell. Mit ihren Funktionen bin ich bereits vertraut gewesen und ihr Vorteil ist die stufenlose Verstellbarkeit der Helligkeit und des Lichtkegels. Einen großen Nachteil hat die Kopflampe aber: Sie ist auf Dauer unbequem. Beim Nachtangeln habe ich die Kopflampe die ganze Nacht auf dem Kopf. Da muss sie bequem sitzen.

SIGMA SPORT Stirnlampe HEADLED 5 LED: Die Sigma-Stirnlampe ist sehr bequem und günstig. Außerdem verfügt sie über 3 Modi: Standard, Energie sparen und Blinken. Was mir aber negativ an ihr aufgefallen ist: Der Hersteller gibt „nur“ 60 Stunden Leuchtdauer an. Spätestens dann müssen die AAA-Batterien gewechselt werden. Eine Leuchtweite von nur 15 m ist auch etwas kurz auch wenn beim Angeln meistens nur der Nahbereich ausgeleuchtet sein muss.

[ Zur Übersicht ]

3. Petzl Tactikka Plus

Die Entscheidung fiel also auf die Petzl Tactikka Plus. Für mich hat sie alle wichtigen Funktionen, die beim Nachtangeln wichtig sind. Außerdem ist sie mit knapp 40 Euro auch noch bezahlbar. Ich habe euch mal die Vorteile der Kopflampe zusammengestellt.

Petzl Tactikka Plus Modi

Die Modi

Petzl Tactikka plus Lieferumfang

Lieferumfang

Petzl Taktikka plus 4 LEDs

4 LEDs

Petzl Taktikka plus Rotlichtfilter

Rotlichtfilter

Petzl Tactikka plus Taste

Taste

Petzl Stirnlampe verstellbarer Winkel

verstellbarer Winkel

Petzl Tactikka Batterien

Batteriefach

Stirnlampe verstellbar

verstellbar


Vorteile:
Vorteil wiegt nur 78 Gramm
Vorteil 150 Stunden Leuchtdauer
Vorteil maximal 32 Meter Leuchtweite
Vorteil Rotlfilter
Vorteil Verstellbarer Leuchtwinkel
Vorteil sitzt bequem und fest (bereits beim Joggen getestet)
Vorteil wasserfest (sehr wichtig)
Vorteil Leuchtleistung lässt sich einstellen (per Tastendruck)

Nachteile:
Nachteil Beim Einschalten volle Leuchtstärke
Nachteil Schutzetui nicht enthalten (kann separat erworben werden)

Die Petzl Tactikka Plus verfügt nur über eine Taste über die alles geregelt wird. Sie lässt sich (auch mit Handschuhen) gut drücken. Ein Mal drücken schaltet sie ein. Nicht so gut finde ich, dass sie dann in voller Leuchtstufe leuchtet. Mit jedem weiteren Tastendruck wird sie gedimmt. Besser wäre es meiner Meinung nach, wenn sie beim Einschalten im Energiesparmodus leuchten würde und man bei Bedarf die Intensität erhöhen könnte. Zum Ausschalten müssen alle Leuchtstufen durchgeschaltet werden, wenn die Kopflampe gerade eingeschaltet wurde. Wartet man 1 bis 2 Sekunden genügt aber auch ein Tastendruck zum Ausschalten.

Rotfilter der Petl Tactikka Plus

Gut gefällt mir der Rotfilter. Er besteht aus stoßfestem Polycarbonat und wird heruntergeklappt. Bereits bei der Bundeswehr lernt man, dass Rotlicht nicht so gut im Dunkeln gesehen wird. Bei einer Stirnlampe und dem Angeln ist das perfekt, um Fische nicht zu verscheuchen. Ich bin immer wieder erstaunt wie dämlich einige Angler sind: Sie leuchten direkt in den See an ihren Angelplatz. Wollen sie damit ihren Köder sichtbar machen? „Guck Fisch, da liegt Futter.“ Mit dem Rotfilter kann ich bequem Köder auf den Haken bringen und bin im Dunkeln dennoch für den Fisch nahezu unsichtbar.

Zum Vergleich habe ich 2 Bilder gemacht. Eins mit und eins ohne Rotfilter:

Petzl Tactikka plus ohne Rotfilter

ohne Rotfilter

Petzl Tactikka plus mit Rotfilter

Mit Rotfilter


[ Zur Übersicht ]

4. Fazit zur Petzl Tactikka Plus

Stirnlampe

Stirnlampe

Für mich ist die Petzl Tactikka Plus eine gute Kopflampe zum Angeln. Die Leuchtkraft lässt sich einstellen. Eine Leuchtzeit von maximal 150 Stunden ist ebenfalls hoch und der Rotfilter sehr wichtig, um Karpfen in der Nacht nicht mit grellem Licht zu verscheuchen. Außerdem sitzt sie bequem auf dem Kopf wie ihr auf dem Foto rechts gut sehen könnt. Wie sie sich beim Nachtangeln tatsächlich schlagen wird, werde ich schon bald beim nächsten Karpfenansitz sehen. Falls es etwas zu berichten gibt, werde ich den Beitrag ergänzen oder ändern. Die Petzl Tactikka bekommt ihr bei Amazon (siehe Link).

Hinweis: Wer eine Kopflampe für das Boot sucht, sollte lieber die LED Lenser H7R nehmen. Sie hat eine größere Leuchtweite, die sehr wichtig ist, um das Ufer zu finden/sehen.

Mich würde mal interessieren welche Stirnlampe ihr zum Angeln benutzt und wie viel ihr dafür ausgegeben habt. Schreibt eure Erfahrungen in’s Kommentarfeld.



PetriAngler Hier schreibt Konstantin (der PetriAngler) aus Lehrte bei Hannover. Du findest mich auch auf Facebook, Google+ oder Twitter. Meine Angelausrüstung und Köder kaufe ich unter anderem bei diesem bekannten Shop. Wenn dir meine Beiträge gefallen, dann teile sie doch einfach auf Facebook oder Twitter. :-)

{ 1 Kommentar… lies ihn unten oder füge einen hinzu }

sixbytes Oktober 14, 2014 um 21:55

Hallo,

bin zwar kein Angler, aber Hobbyastronom. Nutze den Vorgänger Petzl TacTikka XP seit vier Jahren. Der für Petzl typische, angenehme Rot-Filter ist der Kaufentscheid gewesen. Sowohl weiß als auch Rot bei Bedarf, robust und funktional im Nahbereich und im Energiesparmodus lange Batterielebensdauer. Gutes Stirnband, Lampe kann leicht links/rechts verschoben werden, gute Geräte.

Antworten

Angler, die diese Seite besucht hatten, suchten auch nach:

kopflampe rotlicht, kopflampe zum angeln, karpfenangeln stirnlampen, petzl stirnlampe angeln, Petzl Stirnlampe angler, stirnlampe angeln, stirnlampe rotlicht zoom, welche kopflampe ist gut zum angeln

Hinterlasse einen Kommentar

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: