Friedfische

Riesenbarbe gefangen

Riesenbarbe gefangen

Es wird mal wieder Zeit für eine Fangmeldung. Diesmal und erstmalig hat uns eine Frau eine Fangmeldung zugeschickt. Manuela Bartonek aus Orth (Niederösterreich) hat vor knapp einem Monat eine Monster-Barbe gefangen. Der Fisch lieferte ihr einen heftigen Drill und am Ende staunten die Männer um sie herum nicht schlecht: 91 cm. [weiterlesen…]

Spiegelkarpfen aus der Aller (Fluss)

Spiegelkarpfen aus der Aller (Fluss)

Bereits zwei Mal war ich seit dem letzten Angelbericht zum Angeln los. Es gab nichts aufregendes zu berichten – daher gab es keine Einträge. Einmal gingen wir (Sergej und ich) als Schneider nach Hause (Steinwedeler Teich) und einmal hatten wir Nachts einen Karpfen an der Aller überlistet. Diesmal hatte ich mich zusammen mit meiner Frau an die Aller zum Angeln begeben. Ihr lest richtig – ich konnte meine Frau dazu überreden :-). Bereits vorher hatten Sergej und ich eine schöne Angelstelle gefunden, die a.) gut erreichbar ist, b.) fangmäßig etwas zu bieten hat und b.) sehr naturbelassen ist. Doch hier erstmal mein Angelbericht. [weiterlesen…]

Flussangeln an der Aller

Flussangeln an der Aller

Letzte Woche waren wir (Sergej und ich) einen Abend zum Karpfenangeln an der Aller. Ich bin ehrlich gesagt nicht der Fan vom Flussangeln und die Aller ist auch etwa 90 km von unserem Wohnort entfernt. Dennoch haben wir uns aufgemacht – der Lohn waren drei Karpfen. Wir hatten uns ein schönes Plätzchen gefunden an dem die Aller eine Kurve macht. An der Innenseite haben wir die Ruten ausgeworfen.

Die Montage war an allen drei Ruten eine Grundmontage mit Futterkorb. An der Aller verwenden wir Futterkörbe mit mindestens 80 Gramm Gewicht, da die Köder sonst bei etwas stärkerer Strömung schnell weggetrieben werden – auch wenn die Schleuse geschlossen ist. Die Ruten werden hochgestellt, damit möglichst wenig Angelschnur im Fluss verläuft (wenig Druck durch das fließende Wasser). Ein, wie ich finde, schönes Foto meiner Ruten habe ich auch geknipst. [weiterlesen…]

Angeln im Winter

Angeln im Winter

Langsam fallen die Blätter von den Bäumen. Es wird deutlich kälter. Heute haben wir bereits 1°C. Bereits jetzt tragen wir Angler Mützen. Da ist es nicht verwunderlich, dass sich die kalten Temperaturen auch auf Fische auswirken. Angeln gehen dennoch viele Angler auch im Winter. Gefangen wird ebenfalls, auch wenn der Winter zum Angeln nicht die beste Jahreszeit ist – oder doch? In meinem Beitrag möchte ich einige Tipps zum Angeln im Winter geben. Denn auch bei den Temperaturen lassen sich Fische fangen. [weiterlesen…]

Boilie Köder – Perfekt zum Karpfenangeln?

von PetriAngler am 15. September 2011 · 0 Kommentare

in PetriAngeln.de

Boilie Köder

Boilie Köder - der perfekte Köder?

Ich habe, nachdem ich hier länger keine Updates gemacht habe, endlich die Angelausrüstung-Seite aktualisiert. Neu hinzugekommen ist der Boilie Köder. Wer sich über das Karpfenangeln informiert, wird zwangsläufig auf den Boilie stoßen. Die meisten Friedfisch-Angler werden diesen bereits kennen. Deshalb darf dieser hier auf PetriAngeln natürlich nicht fehlen. [weiterlesen…]

Schuppenkarpfen an Oberlippe gehakt

Schuppenkarpfen an der Oberlippe gehakt

Gestern bin ich spontan zu den Heeßeler Teichen gefahren. Geangelt wurde auf Karpfen. Nach kurzer Zeit hatte ich bereits meinen ersten Biss, den ich nicht verwerten konnte. Doch der Tag sollte nicht erfolglos bleiben. Gegen 20:30 Uhr folgte ein Schuppenkarpfen von 40 cm. Nicht besonders groß und mit 40 cm gerade die minimale Länge für unsere Gewässer erreicht, aber dennoch mein Erster für dieses Angeljahr. [weiterlesen…]

Nachtangeln auf Karpfen steht bevor

von PetriAngler am 10. Juni 2011 · 6 comments

in Angel-Tipps

Hartmais kochen

Hartmais kochen

Wir (Kumpel Sergej und ich) haben uns spontan dazu entschlossen heute Abend zum Nachtangeln zu fahren. Konkret geht es an die Aller. Wie ihr auf dem Foto sehen könnt, habe ich bereits Hartmais abgekocht. Diesmal mit etwas anderen Gewürzen. Bin schon gespannt, ob die Rüssler auf den Hartmais beißen werden.

In den letzten 2 Monaten war ich wenn überhaupt nur zum Spinnern für einige Stunden unterwegs. Dabei haben leider bislang nur untermaßige Hechte gebissen – nicht gerade berauschend. Auf Karpfen müsste aktuell im Juni schon einiges zu holen sein. Man hört hier und da mal von Fängen. Jetzt will auch ich losziehen. Geangelt wird auf Grund als Selbsthakmontage. Alternativ zum Hartmais (falls gar nichts geht) werde ich auch Frolic und Boilies mitnehmen. [weiterlesen…]