Elektronischer Bissanzeiger

von PetriAngler · 0 Kommentare

  • Empfehlen:
  • Empfehlen:

Ein elektronischer Bissanzeiger zeigt das Abziehen der Schnur durch einen Signalton oder/und eine Leuchtdiode an. Deshalb ist der elektronische Bissanzeiger auch zum Nachtangeln perfekt geeignet. Zur Befestigung wird er auf den Rutenhalter oder Rod Pod geschraubt. Die Schnur wird in die Nut des Bissanzeigers gehängt. In Kombination mit Swingern, Kletteraffen oder Springern läuft die Schnur auf einem Rad des elektrischen Bissanzeigers.

elektronischer Bissanzeiger

elektronischer Bissanzeiger

Inhalt:

1. Allgemeines zum elektr. Bissanzeiger

Elektronische Bissanzeiger Swinger

Elektronische Bissanzeiger mit Swinger

Erfolgt der Schnurabzug, löst dies durch die Elektronik ein Signal aus. Neuere Modelle besitzen eine Sounderbox. Diese wird per Kabel oder Funk mit den Bissanzeigern verbunden. Auf Entfernung kann dann der Bissanzeiger mit dem entfernten Modul dennoch überwacht werden. Je nach Kabellänge kann der Angler so weiter entfernt von den Ruten sein (z.B. im Zelt oder Auto).

Der Swinger ist als kleines Gegengewicht wichtig. Zusätzlich können damit feinste Bewegungen erkannt werden, ohne dass ein elektr. Bissanzeiger überhaupt ertönt.

[ Zur Übersicht ]

2. Einstellmöglichkeiten am elektronischen Bissanzeiger

Elektronischer Bissanzeiger Sounderbox

Elektronische Bissanzeiger mit Sounderbox

Der Funktionsumfang unterscheidet nicht allzu sehr. So können bei den meisten elektronischen Bissanzeigern drei Dinge eingestellt werden.

  1. Frequenz: Wichtig, wenn mehrere verwendet werden (z.B. auch der Anglerfreund einen hat)
  2. Lautstärke: Zu lautes piepen schreckt Fische ab und verärgert andere Angler oftmals
  3. Sensibilität: Bei starkem Wind sollte der Bissanzeiger nicht bei jedem Windzug piepen.

Des Weiteren sollte der Bissanzeiger über einen Anschluss für eine Sounderbox verfügen (oder per Funk arbeiten). Zum Abschalten des Bissanzeigers sollte ein Schalter am Gehäuse sein. Ansonsten muss jedes mal die Batterie herausgenommen werden.

[ Zur Übersicht ]

3. Worauf beim Kauf eines elektronischen Bissanzeigers achten?

Beim Kauf des Bissanzeiger-Modells kann ich einige Tipps mitgeben.

  1. Kaufe ein Set aus 3 oder 4 Bissanzeigern (gleiche Modelle erleichtern die Handhabung und sehen einfach besser aus)
  2. Sounderbox-Anschluss muss vorhanden sein oder es ist ein Funk-Bissanzeiger.
  3. Ein kleiner Koffer für die elektronischen Bissanzeiger schützt vor unnötigen Beschädigungen beim Transport. Gerade die Drehschalter brechen schnell ab.
  4. Modelle mit Sensibilitätseinstellung sind gut.
  5. Achte auf das Gewinde – auch wenn die Verkäufer sagen, dass die Gewinde überall passen (eigene Erfahrung!)
  6. Achte auf die verwendete Batterie (9V, 12V). Das sind wiederkehrende Kosten, die sich summieren.
  7. Bissanzeiger sollte wasserdicht sein
  8. Eine Nachleuchtzeit der Dioden ist gut

[ Zur Übersicht ]

PetriAngler Hier schreibt Konstantin (der PetriAngler) aus Lehrte bei Hannover. Du findest mich auch auf Facebook oder Twitter. Meine Angelausrüstung und Köder kaufe ich unter anderem bei diesem bekannten Shop. Wenn dir meine Beiträge gefallen, dann teile sie doch einfach auf Facebook oder Twitter. :-)

Angler, die diese Seite besucht hatten, suchten auch nach:

Elektronischer Bissanzeiger, auf was muss ich beim angeln mit einem bissanzeiger achten, elektronische füllanzeige per funk, funk sounderbox, swinger bissanzeiger, Swinger selber bauen

Hinterlasse einen Kommentar

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.